Deine Ausbildung


Die Ausbildung zum Metallbauer ist was für „Anpacker“: In der dreieinhalb-jährigen Ausbildung lernt der angehende Metallbauer das Planen und Vorbereiten von Schmiedestücken, das Erstellen von technischen Unterlagen. Aber auch das Spanen und Umformen von Blechen und Profilen und das Schweißen und Herstellen von lösbaren Verbindungen gehört neben vielem mehr zum Handwerkszeug.

Für die Theorie geht’s an die „Schmiedeschule“

Der theoretische Unterricht findet in der Chemnitzer Handwerkerschule statt, die Fachpraxislehrgänge im Berufsbildungszentrum der Handwerkskammer. Zu beiden hat die Schmiedeinnung Chemnitz sehr guten Kontakt – die Basis für die beste Ausbildung.

Beste Karrierechancen und viel Potential bietet die Berufsausbildung auch noch: Nach einigen Jahren der Berufstätigkeit können sich Metallbauer durch die Meisterprüfung weiterqualifizieren. Im Anschluss ist dann zum Beispiel ein Studium möglich.

Obwohl du dich als Metallbauer für eine von drei Fachrichtungen entscheiden musst, lernt jeder Metallbauer auch die anderen zwei Berufsbilder detailliert kennen.

Konstruktionstechnik. Hier ist Genauigkeit gefragt: Für die Herstellung von Fenstern und Türen aus Stahl, Aluminium und Kunststoff. Für die Konstruktion von Treppen, Podesten, Fassaden und geschweißten Stahlkonstruktionen, zum Beispiel für moderne Architektur. Es kommt auf genaue Berechnung und exakte Herstellung an, die nur ausgebildeten Schmieden so erstklassig gelingt.

Metallgestaltung. Der Künstler unter den Metallbauern: Mit Schmiedeeisen, Bronze und Kupfer alte Werke restaurieren, neue Werke schaffen. Gitter, Portale und Geländer kunstvoll gestalten. Behandeln und Prüfen von Oberflächen – all das sind Schwerpunkte der Metallgestaltung.

Nutzfahrzeugbau. Eine Vorliebe für Autos? Technische Vorschriften und individuelle Ideen zu vereinen ist Aufgabe der Nutzfahrzeugbauer. Sie konstruieren Aufbauten und Fahrzeugrahmen, Kühlwagen, Schwergut-Transporter oder Silo-Fahrzeuge. Oder sie bauen und warten mechanische, pneumatische und hydraulische Systeme und Anlagen.

 

Startseite » Lesen » Deine Ausbildung » Heavy Metal auf dem Weihnachtsmarkt » Heavy Metal auf dem Weihnachtsmarkt
Durchschnittliche Bewertung  1 2 3 4 5fDu musst dich anmelden um zu abstimmen
Diese jungen Engländer sangen mit uns ihr erstes deutsches Weihnachtslied - und zwar Heavy Metal!
Aber es geht nooooch lauter!
Textunsicherheit war zumindest kein Argument: Wir hatten genug Weihnachtslieder ausgedruckt.
Heavy Metal ist eine Lebenseinstellung - und keine Frage des Alters!
Bei unserer Weihnachtsaktion machten viele Gruppen mit. Denn zusammen ist man weniger leise!
Die ersten Freiwilligen waren schnell gefunden. Wer schreit lauter?
Das Team von metaller-werden.de bereit für die Marketing-Aktion...
An die Haare, fertig, los!
Mit 119 dB war diese Truppe gut dabei!
Mit einer Schubkarre und lauter Metal-Mucke über den Weihnachtsmarkt: Das gabs in Chemnitz noch nie!
Dieses nette Paar hat den ersten Weihnachtsmann ergattert.
Unsere "Tannenbaum"-Sänger waren auf jeden Fall nicht zu überhören...
Beste Laune bei den Verantwortlichen der Schmiedeinnung Chemnitz.
Diese zwei Damen hatten sichtlich Spaß!
Diese jungen Engländer sangen mit uns ihr erstes deutsches Weihnachtslied - und zwar Heavy Metal!
Aber es geht nooooch lauter!
Textunsicherheit war zumindest kein Argument: Wir hatten genug Weihnachtslieder ausgedruckt.
Heavy Metal ist eine Lebenseinstellung - und keine Frage des Alters!
Bei unserer Weihnachtsaktion machten viele Gruppen mit. Denn zusammen ist man weniger leise!
Die ersten Freiwilligen waren schnell gefunden. Wer schreit lauter?
Das Team von metaller-werden.de bereit für die Marketing-Aktion...
An die Haare, fertig, los!
Mit 119 dB war diese Truppe gut dabei!
Mit einer Schubkarre und lauter Metal-Mucke über den Weihnachtsmarkt: Das gabs in Chemnitz noch nie!
Dieses nette Paar hat den ersten Weihnachtsmann ergattert.
Unsere "Tannenbaum"-Sänger waren auf jeden Fall nicht zu überhören...