Heavy Metal-Dreh in der Schmiede


Am Sonntag dem 25. November war viel los im „Schmiede-Metallbau Prüfer“ in Neukirchen. Gekommen waren sechs Medienstudenten aus Mittweida, die einen neuen Imagespot für die Schmiedeinnung Chemnitz drehten.

Mit dabei waren neben zwei Autos voller Technik zwei Azubis und ein Geselle der Schmiedeinnung, ein Meister – und die aufstrebende Heavy Metal-Band Oblivian samt „Groupies“. Richtig gelesen, beim Dreh wurde es laut! Und das lockte sogar Nachbarn an – bis zu vier Generationen wohnten der ganztägigen Produktion bei. Schon der Dreh war damit ein voller Erfolg für die Studenten und die Schmiedeinnung Chemnitz.

Bereits seit August erarbeiten die Studierenden der renommierten Medienfakultät der Hochschule Mittweida in einem kleinen Team eine moderne, crossmediale Präsentation der Schmiedeinnung. Im Fokus steht dabei die Gewinnung neuer Auszubildender für Metall-Berufe – denn Nachwuchs wird in diesem Bereich dringend gesucht.

Um was es im Spot genau geht bleibt vorerst natürlich noch ein Geheimnis. Nur so viel sei verraten: Metallbauer ist ein actionreicher Beruf, was endlich auch mal im Video gezeigt wird. Zu sehen sein wird das Ergebnis noch vor Ende des Jahres – übrigens auf einer neuen Website!

Durchschnittliche Bewertung  1 2 3 4 5fDu musst dich anmelden um zu abstimmen
Gedreht wurde mit DSLR-Kameras
Die Studenten der Hochschule Mittweida am "Set"
In der Hauptrolle: Auszubildende zum Metallbauer...
...und natürlich die Heavy Metal-Band Oblivian
Ein Drehtag, viele Szenen...
Die Studenten filmten in einer Werkstatt in Neukirchen
Gedreht wurde mit DSLR-Kameras
Die Studenten der Hochschule Mittweida am "Set"
In der Hauptrolle: Auszubildende zum Metallbauer...
...und natürlich die Heavy Metal-Band Oblivian
Ein Drehtag, viele Szenen...
Die Studenten filmten in einer Werkstatt in Neukirchen
Gedreht wurde mit DSLR-Kameras
Die Studenten der Hochschule Mittweida am "Set"
In der Hauptrolle: Auszubildende zum Metallbauer...
...und natürlich die Heavy Metal-Band Oblivian
Ein Drehtag, viele Szenen...
Die Studenten filmten in einer Werkstatt in Neukirchen